Mein Blog

So mein erster Artikel bezieht sich dann wohl auf das Einrichten diese Blogs.
Ich fand es nicht weiter schwer, man kann alles nötige herunterladen und braucht es nur entsprechend der vorhandenen Homepageverzeichnisse anpassen.
Das hört sich einfach an, ist es auch. Ich habe keine Ahnung von so Geschichten wie MySQL aber das ging hier alles wie von Zauberhand.
Das Verfassen von Beiträgen funktioniert wie in einem Forum, einfach drauflos schreiben und sich dann an dem Beitrag erfreuen oder ihn editieren.
Wo ich sicherlich noch viel Zeit mit verbringen werde ist das Anpassen an den Style meiner Homepage. Aber es gibt hier soviele php-Skripte, da steige ich nicht ganz dran lang, ich werde mich aber in meiner reichhaltigen Freizeit damit beschäftigen. Erstmal bin ich soweit froh, dass ich es geschafft habe diesen Blog auf meiner Seite zu integrieren.
Ich hoffe das ich euch hin und wieder etwas Feines hier unterbreiten kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Mein Blog

  1. Salut grand cousin
    Je ne peux pas réagir à ton article parce que je ne comprends vraiment plus l’Allemand!
    J’ai appris que tu étais en plein concours,… bon courage
    bonjour à la famille
    Pauline

  2. mama sagt:

    na david, was du so alles machet. du hast eindeutig zuviel zeit!
    kussi mama

  3. mama sagt:

    hallo blogflöte!
    na so richtig wird dein blog nicht genutzt,was!?
    bin gerade zufällig auf deiner seite gelandet.
    wer ist denn pauline moron????das soll eine cousine sein?
    weiss ich nix davon, ein dunkles familiengeheimnis etwa?

    aber hast schon ne menge besucher gehabt, donnerschlag! ich staune

  4. mapie sagt:

    so , es geht weiter, hallo david, schöne adventszeit für dich und die deine!

  5. mary-ann sagt:

    es ist die zeit des bach-oratoriums!
    Bereite dich Zion, mit zärtlichen Trieben, den Schönsten den Liebsten heut bei dir zu sehn!!!
    Deine Wangen müssen heut noch viel schöner prangen, eile den Bräutigam sehnlichst zu lieben
    kussi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.